Kooperation mit den Grundschulen

Kooperation mit den Grundschulen

Der Übergang Ihres Kindes von der Grundschule zum Gymnasium ist ein wichtiger Schritt – für Ihr Kind wie auch für Sie als Eltern. Deshalb wollen wir ihn achtsam vorbereiten und begleiten. 

 

Betroffene zu Beteiligten machen

Eine enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundschulen ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses. Für die Schüler organisieren wir deshalb gemeinsame Aktivitäten, bei denen Lessing-Schüler die Grundschüler besuchen und umgekehrt. So ermöglichen wir bereits im Vorfeld ein erstes Kennenlernen.

Im letzten Schuljahr folgten Grundschüler und Lessing-Schüler miteinander der „Spur des Täters“ bei kniffeligen Rätseln und spannenden Experimenten im Lessing. Unsere Kulturklasse trommelte, sang und tanzte gemeinsam mit den Schülern der 4. Klassen an einer Grundschule. Ein solches Kooperationsprojekt bringt nicht nur Spaß, sondern auch Selbstvertrauen und bietet eine grundlegende Erfahrung für ein erfolgreiches Schulleben.  

 

Voneinander wissen – voneinander lernen

Die Lehrkräfte des Lessing-Gymnasiums, insbesondere der Unterstufe, treffen sich in regelmäßigen Abständen mit den Kolleginnen und Kollegen der Grundschulen im Einzugsgebiet. Wir erhalten so einen guten Einblick in das, was Ihre Kinder bisher geprägt hat. Indem wir Themen und Methoden der Grundschule kennen, können wir unsere Fünftklässler dort abholen, wo sie sind, und individuell fördern. 

 

Gemeinsam sind wir stark

Wie viele andere Schulen Baden-Württembergs folgen wir in der Gestaltung der Unterstufe dem sogenannten „Rastatter Modell“. Viele bekannte Rituale und Regeln aus der Grundschule werden darin fortgeführt und erweitert, beispielsweise der Stuhlkreis. In unseren Klassenlehrerstunden geben wir den Erwartungen, Ängsten und Freuden der neuen Fünftklässler in Gesprächsrunden, Spielen und kreativen Projekten Raum. So entsteht eine tragfähige Klassengemeinschaft, die Teamarbeit und soziales Miteinander lebt.