Musik

Musik spricht Kinder und Jugendliche ganzheitlich an und ist ein zentrales Element ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung.

Das Fach Musik trägt in Zeiten eines unüberschaubaren und allgegenwärtigen Musikangebots zu kultureller Identitätsbildung bei. Die Einbeziehung der soziokulturellen Herkunft der Schülerinnen und Schüler ermöglicht individuelle und authentische Lernzugänge. Musik kann so wesentlich zur Integration des Individuums in unsere vielgestaltige Gesellschaft und zum interkulturellen Dialog beitragen.

In musikalischen Gestaltungsprozessen können die Schülerinnen und Schüler ihre Intuition und Kreativität sowie bereits erworbene musikalische Kompetenzen einbringen und Freude an der musikalischen Praxis erleben. Damit verbunden ist die gegenseitige Rücksichtnahme und Anerkennung beim gemeinsamen Musizieren, die Sensibilisierung des Hörverhaltens, die Offenheit für die Vielfalt musikalischer Erscheinungsformen sowie Verantwortung für den Fortbestand und die Weiterentwicklung kulturellen Lebens.

Kompetenzen 

Musikunterricht ermöglicht allen Kindern und Jugendlichen künstlerisch-ästhetische Erfahrungen.

Dies bezieht sich insbesondere auf die Weiterführung der stimmlichen Fähigkeiten und die Vertiefung der instrumentalen Praxis. In seinen zahlreichen Facetten und Formen eröffnet der Musikunterricht große Gestaltungsspielräume. Er ist geprägt von vielfältigen Handlungsformen wie Singen, Spielen, Bewegen,Tanzen, Hören, Improvisieren, Diskutieren und Reflektieren.

(aus dem Bildungsplan 2016 – Gymnasium Musik)

Musikunterricht am Lessing

Der allgemeinbildende und ganzheitlich orientierte Musikunterricht findet am Lessing eine Ergänzung durch vielfältige Musizierpraxen, die in diversen Schulveranstaltungen zum Tragen kommen: die neuen Schülerinnen uns Schüler (Sextaner) werden von einer höheren Klasse musikalisch mit einem Lied begrüßt, zum alljährlichen Weihnachtskonzert leisten die neuen Sextaner zusammen mit anderen jungen Musikern einen stimmungsvollen und in ihrer Fülle beeindruckenden Beitrag; auch andere Schulveranstaltungen wie unserem Adventsbasar, dem Tag der Information und offenen Tür im Frühjahr sowie Gottesdienste und der Sponsorenlauf am Ende des Schuljahres werden musikalisch aufgewertet und erfreuen sich daher großer Beliebtheit.

Ebenso wir ganze Klassen werden auch einzelne Schülerinnen und Schüler an unserer Schule gezielt gefördert. Die Teilnahme an Wettbewerben (Preisträger 2018 und 2019 bei der Stiftung Kinderland) und als Schülermentoren sprechen die Musiklehrkräfte gezielt einzelne an, die dann wichtige Aufgaben bsp. im AG-Bereich als Mentoren übernehmen.

Die AGs

Besonders hervorzuheben ist die exponierte Rolle unserer musikalischen Arbeitsgemeinschaften (AGs). Eine Vielzahl an Angeboten bietet den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, ihre musikalische Interessen zu vertiefen und im Schulkontext auszuüben. Neben dem großartigen Angebot an Chören (Schulchor, Eltern-Lehrer-Chor, LEt’ SING) gibt es an der Schule ein großes symphonische Orchester. Seit 2018 bereichert auch eine Rock- / Pop-Band das Schulleben.

Außerschulische Kooperationspartner

Neben den Möglichkeiten, die der Musikunterricht den Schülerinnen und Schülern bietet, sich musikalisch weiterzubilden und ihre mitgebrachten Fähigkeiten und Erfahrungen zu integrieren, bieten die außenunterrichtlichen Partner des Lessing-Gymnasiums weitere Angebote.

  • Die private Musikschule Wallstadt (https://musik-panajotov.de) bietet instrumentalen Einzelunterricht an, der nach individueller Absprache in den Räumen des Lessing-Gymnasiums durchgeführt wird.
  • Die Städtische Musikschule ist ein Kooperationspartner für die bei uns geplante „Kulturklasse“. (Näheres hierzu siehe weiter unten) (https://www.mannheim.de/de/bildung-staerken/musikschule)
  • Weitere Kooperationspartner sind das Nationaltheater Mannheim (NTM), ebenso wie die Popakademie im Rahmen der „Kulturklasse“.