Regionales Kompetenzzentrum für Begabtenförderung

Dienstag, 19. 07. 2022

Das Kompetenzzentrum für Begabtenförderung am Lessing-Gymnasium Mannheim unterstützt die Grundschulen und Gymnasien Nordbadens in der Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler. Es bündelt und vernetzt bereits vorhandene Angebote und Strukturen der Begabtenförderung in der Region und gibt Impulse zur Weiterentwicklung.

Das Kompetenzzentrum widmet sich insbesondere der Zielgruppe hochbegabter bzw. besonders begabter Schülerinnen und Schüler, deren hohes Begabungspotenzial durch eine pädagogisch-psychologische Diagnostik und/oder durch eine besondere schulische Leistungsfähigkeit bestätigt wurde. Es kooperiert u.a. mit dem

- Landesgymnasium für Hochbegabung

- Bildungsinitiative "Leistung macht Schule" LEMAS

- HECTOR-Kinderakademie

- KARG-Stiftung 

 

Auf die Aufgabe als Kompetenzzentrum wurde das Lessing-Gymnasium durch das Projekt „KARG Impulskreis“, ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kultusministerium Baden-Württemberg und der KARG-Stiftung Frankfurt/Main, vorbereitet. Neben mehreren schulinternen Fortbildungen für alle interessierten Kolleginnen und Kollegen des Lessing-Gymnasiums wurde vor allem das Team des Kompetenzzentrums durch einen Intensivkurs im Bereich der Begabtenförderung fortgebildet.

Die Aufgaben und Ziele der Kompetenzgruppe entsprechen den verschiedenen Funktionen der Teammitglieder als

- offizielle schulische Vertreter des „Regionalen Kompetenzzentrums für Hochbegabung am Lessing-Gymnasium Mannheim“,

- impulsgebende Multiplikatoren für strukturelle und inhaltliche Entwicklungen des Hochbegabtenzugs,

- Ansprechpartner für andere Schulen und weitere externe Partner,

- Referenten für interne und externe Fortbildungen zum Thema Hochbegabung, Enrichment, Begabtenförderung, KARG-Impulsprogramme, HECTOR-Programme etc.


Die Kompetenzgruppe setzt sich neben dem Schulleiter sowie stellvertretenden Schulleiter zusammen aus

- Bernhard Bildstein (Abteilungsleiter Leitungsbereich 1, Hochbegabtenzug)

- Tamara Jordan (als Ansprechpartnerin für das HECTOR-Seminar)

- Matthias Rüb (als Ansprechpartner/Multiplikator an das ZSL bzw. Staatliche Seminar)

- Bernhard Schmidt (als Ansprechpartner/Multiplikator an das Regierungspräsidium)

- Dr. Nicole Strobel (als Ansprechpartnerin für den Übergang von Grundschulen an Gymnasien)

- Laura Theuer (als Ansprechpartnerin für den KARG-Impulskreis für Hochbegabte)

- Dr. Raoul Walisch (als Ansprechpartner für den Hochbegabtenzug bzw. Enrichment am Lessing-Gymnasium)